Corona-Statistik entspannt sich weiter

Abstandsmarkierungen (über dts Nachrichtenagentur)

 
 
 

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Corona-Statistik hat sich am Samstag spürbar weiter entspannt, nachdem die Infektionszahlen letzte Woche durch den Ausbruch im Kreis Gütersloh in die Höhe geschnellt waren. Laut direkten Abfragen bei den 401 kreisfreien Städten und Landkreisen, die seit Anfang März täglich um 20 Uhr von der dts Nachrichtenagentur ausgewertet werden, gab es bis Samstagabend bundesweit 277 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden. Die Zahl der durchschnittlichen Neuinfektionen pro Tag, bei der Wochentagseffekte ausgeblendet werden, sank damit von 536 am Freitag auf nunmehr 505. Von Freitagabend bis Samstagabend wurden zudem lediglich zwei Corona-Todesfälle registriert, und auch die Zahl der mit Covid-19 auf einer Intensivstation behandelten Patienten sank auf 346 – den niedrigsten Wert, seit alle Krankenhäuser die Zahlen melden müssen.

Am Freitag war zum allerersten Mal die Zahl der Corona-Intensivpatienten den zweiten Tag in Folge gestiegen.