Laternen, Trommler und Piccolo-Spieler läuten Basler Fasnacht ein


 
 
 

Um punkt 4.00 Uhr hat in Basel am Montagmorgen die dreitägige «Fasnacht» begonnen. «Morgestraich! Vorwärts, marsch!» – war wie immer der Auftakt für tausende Trommler, Piccolospieler und Laternenträger, sich in Bewegung zu setzen. In der Innenstadt waren zuvor die 3000 Straßenlaternen auf einen Schlag ausgegangen, ebenso blieben die Schaufenster dunkel. Der Auftakt endet bei Sonnenaufgang mit traditioneller Mehlsuppe sowie Zwiebel- und Käsewähe, dem Dreigestirn der Basler Fasnacht.