Lebenserwartung bleibt nahezu unverändert

Foto: Menschen (über dts Nachrichtenagentur)
Foto: Menschen (über dts Nachrichtenagentur)

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) – Laut der aktuellen Sterbetafel 2015/2017 ist die Lebenserwartung bei Neugeborenen in Deutschland im Vergleich zur Sterbetafel 2014/2016 nahezu unverändert geblieben. Sie beträgt für neugeborene Jungen 78 Jahre und vier Monate, teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag mit. Neugeborene Mädchen werden 82 Jahre und zwei Monate alt.

Auch die Lebenserwartung älterer Menschen veränderte sich nur geringfügig. Nach der aktuellen Sterbetafel 2015/2017 beträgt die noch verbleibende Lebenserwartung von 65-jährigen Männern 17 Jahre und zehn Monate und ist damit auf demselben Stand wie die Sterbetafel 2014/2016. Für Frauen bleibt der Wert mit 21 Jahren ebenfalls auf demselben Niveau. Auf Ebene der einzelnen Bundesländer haben Männer in Baden-Württemberg mit 79 Jahren und sieben Monaten weiterhin die größte Lebenserwartung bei Geburt, so die Statistiker weiter.

Auch Frauen in Baden-Württemberg haben mit nach wie vor 83 Jahren und elf Monaten den bundesweit höchsten Wert. Die niedrigste Lebenserwartung weisen weiterhin mit 76 Jahren und drei Monaten die Männer in Sachsen-Anhalt sowie mit 82 Jahren und drei Monaten Frauen im Saarland auf.