Liverpool folgt Real ins Champions-League-Finale

Foto: Jürgen Klopp (über dts Nachrichtenagentur)

Rom (dts Nachrichtenagentur) – Nach Real Madrid hat sich am Mittwochabend auch der FC Liverpool für das Finale der Champions League qualifiziert. Die Briten verloren im Halbfinale-Rückspiel bei der AS Rom zwar 2:4 – das Hinspiel war in Liverpool aber 5:2 zugunsten der Gastgeber ausgegangen. Es dauerte bis zur 52. Minute, dass die Römer den Ball durch Edin Dzeko das erste Mal selbst ins Tor brachten.

Vorher trafen Liverpools Sadio Mane (9.) und Georginio Wijnaldum (26.), ein Eigentor von James Milner (15. Minute) sorgte für den zwischenzeitlichen Ausgleich. In der 86. Minute erhöhte Radja Nainggolan nochmal für Rom und verwandelte in der 94. auch noch einen Elfmeter – ein weiterer Treffer wäre für die Verlängerung aber notwendig gewesen. Das Finale der Champions League ist am 26. Mai im Stadion NSK Olimpijskyj in Kiew.