Özdemir blickt zuversichtlich in Zukunft des VfB Stuttgart

Foto: Fans des VfB Stuttgart (über dts Nachrichtenagentur)
Foto: Fans des VfB Stuttgart (über dts Nachrichtenagentur)

 
 
 

Stuttgart (dts Nachrichtenagentur) – Der frühere Grünen-Chef und langjährige Fan des VfB Stuttgart, Cem Özdemir, schaut zuversichtlich in die Zukunft des Vereins. „Jetzt haben wir einen spannenden neuen Trainer mit einer spannenden Spielidee. Das ist unheimlich erfrischend“, sagte der Politiker dem Sportportal Spox.

Man merke, dass die Fans dankbar dafür seien, dass jemand da sei, der eine Idee habe. „Viele Jahre stand uns als Fans die Verzweiflung ins Gesicht geschrieben, jetzt wendet es sich hoffentlich gerade ganz langsam zum Positiven“, sagte Özdemir weiter. Auch lobte der Grünen-Politiker die Fans des VfB: „Die einzige Konstante sind wir Fans. So ist es. Der VfB kann stolz auf diese Unterstützung sein und muss sie zu schätzen wissen.“ Diese Fankultur sei gerade in diesen Zeiten, in der das Fußballgeschäft manchmal absurde und irrsinnige Züge annehme, unbezahlbar, so Özdemir.

Zu der Forderung einiger Fans, dass Özdemir das Amt des Präsidenten des VfB einnehmen sollte, sagte der frühere Grünen-Chef: „Man sollte sehr vorsichtig sein, Dinge im Leben kategorisch auszuschließen. Ich zitiere da gerne aus dem Neuen Testament, dort sagt Jesus: So seid nun nicht besorgt um den morgigen Tag, denn der morgige Tag wird für sich selbst sorgen.“ Der ehemalige VfB-Präsident Wolfgang Dietrich hatte Ende Juli seinen Rücktritt bekannt gegeben.