Ribéry verlässt FC Bayern am Saisonende

Foto: Franck Ribéry (FC Bayern) (über dts Nachrichtenagentur)
Foto: Franck Ribéry (FC Bayern) (über dts Nachrichtenagentur)

 
 
 

München (dts Nachrichtenagentur) – Franck Ribéry wird den FC Bayern München zum Saisonende verlassen. Der Franzose werde seinen bis zum 30. Juni laufenden Vertrag nicht verlängern, teilte der Verein am Sonntag mit. Auch Arjen Robben verlässt den Verein im Sommer.

Mit den Personalentscheidungen war allgemein gerechnet worden, eine offizielle Bestätigung des Vereins hatte es aber bisher nicht gegeben. „Als ich zu Bayern gekommen bin, ist ein Traum in Erfüllung gegangen. Der Abschied wird nicht leicht werden, aber wir dürfen nie vergessen, was wir zusammen erreicht haben“, ließ sich Ribéry zitieren.

„Wir haben so viel zusammen gewonnen – über 20 Titel“, fügte er hinzu. FC-Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge lobte Ribéry und Robben als „großartige Spieler“. Der FC Bayern habe beiden sehr viel zu verdanken und werde ihnen „einen großartigen und emotionalen Abschied“ bereiten.

„Sie haben die erfolgreichste Dekade des FC Bayern mit fantastischem Fußball mitgeprägt“, so Rummenigge weiter. Im Jahr 2020 soll es für beide ein Abschiedsspiel geben, kündigte der Verein an.