Schauspielerin Anna Thalbach kritisiert teuren Wohnraum

Foto: Mietwohnungen (über dts Nachrichtenagentur)
Foto: Mietwohnungen (über dts Nachrichtenagentur)

 
 
 

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Schauspielerin Anna Thalbach sieht eine Verteuerung des Wohnraums in Deutschland kritisch. „Der Mensch muss doch wohnen“, sagte Thalbach dem „Zeitmagazin“. Dass Rentner mehr als die Hälfte ihrer Rente für die Miete ausgeben müssten, finde sie unmoralisch.

„Auch meine Mutter muss jetzt wegen einer Eigenbedarfskündigung raus aus ihrer Wohnung. Die verkraftet das, aber es zeigt: Rücksicht wird keine genommen.“ Sie selbst habe in ihrer Mietwohnung erst mal Ruhe, dafür habe ihr Anwalt gesorgt.

Ihre Mutter, Katharina Thalbach, ist einem breiten Publikum ebenfalls als Schauspielerin bekannt. Ab dem 09. Januar ist Anna Thalbach in dem Kinderfilm „Vier zauberhafte Schwestern“ im Kino zu sehen.