Türkei und USA vereinbaren Waffenruhe in Nordsyrien

Foto: US-Flagge (über dts Nachrichtenagentur)
Foto: US-Flagge (über dts Nachrichtenagentur)

 
 
 

Ankara (dts Nachrichtenagentur) – Die Türkei und die Vereinigten Staaten haben sich auf eine vorübergehende Waffenruhe in Nordsyrien geeinigt. Die Türkei habe eingewilligt, die militärischen Operationen in Nordsyrien für 120 Stunden zu unterbrechen, während die USA den Rückzug der Kurdenmiliz YPG aus den betroffenen Gebieten ermögliche, sagte US-Vizepräsident Mike Pence am Donnerstagabend in Ankara. Sobald dies abgeschlossen sei, habe die Türkei einer dauerhaften Waffenruhe zugestimmt.

Die Vereinigten Staaten arbeiteten mit der Türkei und anderen Staaten auf der Welt zusammen, um sicherzustellen, dass Frieden und Stabilität „an der Tagesordnung“ sei in dieser Sicherheitszone an der Grenze zwischen Syrien und der Türkei, so der US-Vizepräsident weiter. Am 9. Oktober hatte die Türkei ihre Militäraktion gegen die Kurden im Nordosten Syriens gestartet.