Weihnachtsbäume werden teurer

Foto: Weihnachtsschmuck (über dts Nachrichtenagentur)
Foto: Weihnachtsschmuck (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der extrem trockene Sommer hat keinen Einfluss auf die Zahl der Weihnachtsbäume, die in diesem Jahr in Deutschland zur Verfügung steht, die Preise steigen aber trotzdem. Das sagte Saskia Blümel, Geschäftsführerin des Bundesverbands der Weihnachtsbaum- und Schnittgrünerzeuger in Deutschland, der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. „Wir gehen von leicht steigenden Preisen von 50 Cent bis einem Euro pro laufendem Meter bei Nordmanntannen aus“, sagte sie.

Somit liege der laufende Meter in diesem Jahr bei rund 18 bis 24 Euro in der A-Qualität. „Das ist aber nicht allein der diesjährigen Dürre, sondern vor allem auch den gestiegenen Lohn- und Transportkosten geschuldet“, betonte die Geschäftsführerin. Zwischen einem und drei Prozent der rund 27 Millionen Weihnachtsbäume in deutschen Wohnzimmern werden laut Erzeugerverband mittlerweile im Internet bestellt.

„Vermutlich werden die Zahlen in diesem Jahr weiterhin stabil bleiben“, sagte Blümel. Neben speziellen Online-Shops bieten auch große Online-Händler wie Amazon, Obi oder Hornbach mittlerweile Christbäume an.