Ausgefuchst! Coca-Cola ändert Name und Rezeptur – keiner merkt es

Fünf Jahre hat Coca Cola an seinem neuen Getränk gearbeitet. Jetzt kommt das Produkt auf den Markt.

Schrittweise führt der Hersteller „No Sugar“ weltweit ein. Dafür schmeißt Coca Cola seine „Coke Zero“ aus dem Sortiment. In Deutschland ist das schon passiert – nur hat es keiner mitbekommen.

Coca Cola entwickelt neue zuckerfreie Cola
Coca Cola zählt zu den Klassikern unter den Erfrischungsgetränken. Gezuckerte Getränke sind nicht nur erfrischend, sondern leider auch ungesund, das belegen zumindest aktuelle Studie. Sie können Zuckerkrankheiten, Herz-Rhythmus-Störungen oder zur Gewichtszunahme führen.

Fünf Jahre hat Coca Cola nun offenbar daran gearbeitet, den Zuckergehalt in Cola auf null zu reduzieren – ohne dabei den Geschmack zu verändern. Nun sind die Forscher am Ziel. Coca Cola „No Sugar“ kommt langsam weltweit in die Supermarkt-Regale und löst Coca Cola „Zero“ ab. In Deutschland ist das offenbar bereits geschehen, berichet die „Bild“-Zeitung.

Kaum jemand hat Veränderung bemerkt
Seit gut einem halben Jahr steht auf den Dosen und Flaschen nicht mehr „Coca Cola Zero“ sondern „Coca Cola Zero Sugar“. Cola hat offenbar die Rezeptur verändert und den Namen verändert. Die Veränderung hat kaum jemand mitbekommen.