KI hält Corona-Impfstoff im Herbst für möglich

Foto: Robert-Koch-Institut (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Das Robert-Koch-Institut hält die Existenz mindestens eines anwendbaren Impfstoffs gegen das Coronavirus schon in wenigen Monaten für realistisch. „Vorläufige Prognosen lassen die Verfügbarkeit eines Impfstoffs (ggf. mehrerer) bis Herbst 2020 möglich erscheinen“, heißt es wörtlich in einer am Mittwoch veröffentlichten Einschätzung der aktuellen Pandemielage. Zum dem in Russland bereits zugelassenen Impfstoff wird in der Veröffentlichung kein Kommentar abgegeben.

In jedem Fall sei es „unerlässlich, unverzüglich eine bundesweite Impfkampagne für den Zeitpunkt vorzubereiten, zu dem ein wirksamer Impfstoff zur Verfügung steht“. Dazu würden bereits jetzt tragfähige Konzepte für Lagerung, Verteillogistik, priorisierte Zielgruppen oder umfassende Impfüberwachung erarbeitet, so das RKI. Die Planung dafür finde derzeit unter Beteiligung der Ständigen Impfkommission und mehrerer Expertengruppen statt.