Krankenhausgesellschaft: Impfquote von 90 Prozent in Kliniken

Foto: Krankenhausflur (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Impfquote in den Kliniken ist nach Angaben der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) sehr hoch. “Anhand einzelner Rückmeldungen von 90 Prozent und mehr gehen wir von sehr hohen Impfquoten in den Krankenhäusern aus”, sagte ein DKG-Sprecher den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Daher sei die Debatte um eine Impfpflicht für die Krankenhäuser kaum relevant.

“Es dürfte keinen anderen Bereich geben, in dem die Beschäftigten sich selbst und ihr Umfeld so gut schützen, wie im Krankenhaus.” In der Debatte um eine sinkende Impfbereitschaft appellierte Städtetagspräsident Burkhard Jung unterdessen an das Verantwortungsbewusstsein der Menschen in sozialen Berufen. “Die Pandemie lässt sich nur mit einer deutlich höheren Impfquote besiegen”, sagte der Leipziger Oberbürgermeister den Funke-Zeitungen.

“Es wäre gut, wenn vor allem Beschäftigte im Gesundheitswesen, in der Altenhilfe und auch im pädagogischen Bereich die Impfung als eine Selbstverständlichkeit ansehen – im Sinne der ihnen anvertrauten Menschen.” Impfen sei auch eine Frage der Solidarität.