Matthias Matussek schreibt für die Schweizer «Weltwoche»

mattussekEr schreibt jetzt für die «Weltwoche»: Matthias Matussek wird Autor der Schweizer Zeitung. Gleich zum Einstand übernimmt er eine Titelgeschichte.

Der Journalist Matthias Matussek hat als Autor bei der Schweizer «Weltwoche» angeheuert. Er ist für die Titelgeschichte der neuen Ausgabe (Donnerstag) verantwortlich, die sich dem Schauspieler Johnny Depp widmet, wie Matussek auf Facebook ankündigte. Eigentümer und Chefredakteur des Magazins, Roger Köppel, bestätigte am Mittwoch auf Anfrage den Neuzugang. Er sei ein großer Bewunderer von Mattusek: «Ich schätze ihn als brillanten Autor und Nonkonformisten.» Zuvor hatte der Online-Branchendienstes «Turi» darüber berichtet.

Köppel sitzt für die nationalkonservative Schweizerische Volkspartei (SVP) als Abgeordneter im Parlament. Matussek, ehemaliger Kulturchef des «Spiegel», wird laut «Weltwoche» weiterhin in Deutschland leben und nur gelegentlich an Redaktionssitzungen teilnehmen.

Die «Welt»-Gruppe, für die Matussek zuletzt als Kolumnist geschrieben hatte, hatte sich Mitte November mit sofortiger Wirkung von ihm getrennt. Auslöser des Streits war ein umstrittener Facebook-Post Matusseks zu den islamistischen Anschlägen in Paris. Ende Mai legte er den arbeitsrechtlichen Streit um seinen Vertrag mit dem Medienhaus Axel Springer bei.