SpaceX-Rakete bríngt Mini-Shuttle ins All

Kurz vor dem Eintreffen von Hurrikan «Irma» in Florida ist das mysteriöse Mini-Shuttle der US-Luftwaffe an der Spitze einer Dragon-Rakete des privaten Raumfahrt-Unternehmens SpaceX ins All gebracht worden.

Der Start von Cape Canaveral bei schönem Wetter sei ohne Zwischenfälle verlaufen, die Trägerrakete sei danach zur Wiederverwendung zum Kenney-Raumfahrtzentrum zurückgekehrt, berichtete der Sender CNN. Es ist bereits der fünfte Flug eines Mini-Shuttles X-37B, über dessen Zweck und Aufgaben nur wenig bekannt ist.